-------------------------------- News ----------------------------------

THEATERFESTIVAL FAVORITEN 2016

 

Click here for TEASER

 

PREMIERE!

POSER (SIC!) – GEBT GEDANKENFREIHEIT!

Eine multimediale Performance von Sir Gabriel Dellmann

 

Sir Gabriel Dellmann setzen ihre Erforschung der politischen Zustände fort. Diesmal geht es um das Intimste und das Äußerlichste: die Gedanken und die Posen. Eine wuchtige Performance über Grundfragen der Überwachungsgesellschaft, mit schamlosem Griff in die Schmuckkästen und Pralinenschachteln der Popkultur.

 

Vier Schauspieler*innen berichten von John le Posa – der nicht von ungefähr an den Marquis von Posa aus Schillers Don Karlos erinnert. Und den treibt Existenzielles um: Überwachung, Datensammelwut, alltägliche Kontrolle – wo genau geht es noch um den Menschen als denkendes, fühlendes Wesen, und wo nur noch um ein erfassbares Konglomerat von Zahlenfolgen, Algorithmen? Posa tritt an gegen die Vertreter des Status Quo und gerät ins Wanken und in die Schusslinie der Justiz und der öffentlichen Meinung. Zwischen Eigen- und Fremdbildern hin- und hergerissen, verliert er sich in den Weiten dieser digitalisierten Welt: Aufklärung oder Verschwörungstheorie, Fiktion oder eine glaub-würdige Realität?

 

Sir Gabriel Dellmann schreiben mit Video, Schauspiel und Sounds eine Tragikomödie der Freiheit in Zeiten der Vernetzung. Zwischen rasanter Video-Art, albtraumhaften Szenarien, Beats, Trash und Splatter entsteht ein multimedialer Rausch. Doch gerade in diesem Zustand wird das Denken vielleicht klarer. Wie verändert sich unser Verhalten, seitdem uns nach und nach dämmert, dass die eigenen Gedanken nicht mehr frei sind? Hören wir dann auf zu denken? Von wem sollen wir, wie Posa bei Schiller, noch fordern: „Gebt Gedankenfreiheit"?

 

Eine Koproduktion von Sir Gabriel Dellmann, Theater im Depot Dortmund, Rottstr 5 Theater Bochum und studiobühneköln. Gefördert durch das Kulturbüro der Stadt Dortmund, das NRWKultursekretariat, das Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen, die Stadt Bochum und das Kulturamt der Stadt Köln.

 

Sir Gabriel Dellmann wurde 2012 vom Autor und Regisseur Björn Gabriel und der Bühnenbildnerin Stefanie Dellmann gegründet. Seit 2014 gehört Anna Marienfeld fest zum Leitungsteam. Neben ihnen gehören in wechselnden Konstellationen Schauspieler*innen und Videokünstler*innen zur Gruppe. Die Arbeiten drehen sich um Fragen des Lebens und Zusammenlebens. Die Grundelemente der Inszenierungen (Text, Ausstattung, Visuelles und Akustisches) arbeiten mit Zitaten und fügen diese neu und in einem fragilen Orientierungslauf zusammen. Verschiedene Stile treffen aufeinander: Psychorealismus auf Agitprop auf Lichtkunstinstallation auf performative Interaktion.

 

Premiere:
MI 28.09.2016 um 19:30 Uhr

DO 29.09. 2016 um 19:30 Uhr

Eintritt:

EARLY BIRD

(verbindliche Reservierung telefonisch oder per Mail bis 7 Tage vor der Veranstaltung)

Regulär 10,00 Euro
Ermäßigt* 6,00 Euro

ABENDKASSE
Regulär 14,00 Euro
Ermäßigt* 8,00 Euro

 

*Ermäßigung für Dortmund-Pass-Inhaber, Arbeitslose, Schüler*innen und Studierende.

Kids bis 14 Jahre haben freien Eintritt.

Es gilt auch das Sechserticket des Theaterfestival Favoriten 2016. 

 

Ort: Theater im Depot
Text & Regie: Björn Gabriel
Produktionsleitung: Anna Marienfeld
Ausstattung: Steffi Dellmann
Video: Björn Nienhuys, Tilmann Oestereich
Spiel: Martin Hohner, Fiona Metscher, Aischa-Lina Löbbert, Matthias Hecht

 

Karten gibt es unter ticket@theaterimdepot.de oder unter 0231.982 2336 (Kartenreservierung AB)